Zentralruf der Autoversicherer

Pannen oder Unfallschäden hilft der Zentralruf der Autoversicherer

Der Zentralruf der Autoversicherer wurde 1999 vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft eingerichtet.

Man kann diese Notrufzentrale über eine der mehr als 14.000 Notrufsäulen an den Autobahnen oder die 6.000 Säulen an Land- und Bundesstraßen erreichen – oder auch per Handy. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale nehmen in aller Regel Pannen- oder Unfallwagen auf, sie können aber auch Versicherten, sofern diese ein berechtigtes Interesse vorweisen und das amtliche Kennzeichen des gegnerischen Fahrzeuges sowie den Schadenstag übermitteln, über die Haftpflichtversicherung eines Unfallgegners informieren.
Das gilt nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland. Der Zentralruf der Autoversicherer kann sogar einen direkten Kontakt zu den deutschen Repräsentanten des Versicherungsunternehmens herstellen, bei dem der Unfallbeteiligte versichert ist.