Der Gebrauchtwagen-PKW

Fahrzeuge als Gebrauchtwagen kaufen

Steht bei Ihnen auch ein neues Auto an? Sicherlich haben Sie sich schon Gedanken dazu gemacht, ob es ein Neuwagen werden soll oder doch lieber der günstigere Gebrauchtwagen-Pkw.

Definitiv hat der Gebrauchte einige Vorzüge, die man nicht vergessen darf, aber auch manches Manko will berücksichtigt werden. Egal ob im Internet oder auch bei den ortsansässigen Händlern – ein gebrauchtes Auto will vor dem Kauf auf Herz und Nieren geprüft werden.

Unfall Test am Gebrauchtwagen-Pkw

Hierbei hilft als erste Maßnahme bei der Besichtigung, dass man zuerst einmal darauf achtet, ob Unterschiede bei der Lackierung des Gebrauchtwagen-Pkw`s zu sehen sind. Farbliche oder auch strukturelle Unterschiede deuten auf eine Nachlackierung des Fahrzeuges hin, welche meist nach Unfällen vorgenommen werden. Danach sollte man sich die sogenannten Spaltmaße ansehen. Das sind die Abstände zwischen den verschiedenen Blechbauteilen, z.B. Kotflügelteilen und der Motorhaube. Wenn diese nicht gleichmäßig weit auseinander sind, sondern eventuell links breiter sind als rechts, deutet es auf einen Vorschaden durch einen Unfall hin, bei welchem sich die Teile zusammen- oder auseinandergeschoben haben und nicht korrekt wieder instandgesetzt wurden.

Papiere für Kfz Gebrauchtwagen

Hat das ins Auge gefasste Fahrzeug keine aktuelle Hauptuntersuchung vorzuweisen, bietet es sich noch an, an einer Fahrzeugprüfstelle wie GTÜ, TÜV, Dekra oder auch KÜS anzufahren. Dort kann man das Fahrzeug gegen ein annehmbares Entgelt auf Vorschäden, eventuelle Mängel an der Bremsanlage, Stoßfänger, Unterrostungen usw. prüfen lassen. Hält nun der Verkäufer noch alle notwendigen Papiere wie Brief, Hauptuntersuchungsbescheinigung und ASU-Zettel bereit, kann man sich den neuen Gebrauchtwagen-PKW mit wirklich gutem Gewissen kaufen und zulassen.