Listenpreise Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagen von BMW, Audi und Mercedes

Viele Käufer überdenken Ihre Kaufentscheidung beim Erwerb eines PKW und entscheiden sich für einen Gebrauchtwagen. Gerade Jahreswagen bieten hier eine kostengünstige Variante zu einem Neuwagen.

Jeder potentielle Käufer eines Gebrauchtwagens kann über die Listenpreise Gebrauchtwagen Informationen über den aktuellen Marktwert des Wunschautos einholen. Diese Informationsquelle ist wichtig, da der Käufer Orientierungspunkte benötigt, um den korrekten Marktwert des Autos zu erhalten. In der großen Anzahl von Verkaufsangeboten ist es unmöglich zu bewerten, ob der geforderte Kaufpreis dem tatsächlichen Wert des Wagens entspricht oder nicht. Eine sichere Auskunft über den tatsächlichen Wert des Gebrauchtwagens den der Käufer erwerben möchte, erfährt er über die Listenpreise Gebrauchtwagen. Sollte der Käufer die entsprechenden Listenpreise abgefragt haben, ist zumindest sichergestellt, dass beim Erwerb des Gebrauchtwagens der Kaufpreis für den entsprechenden Wagen nicht zu hoch ist.

Listenpreise Gebrauchtwagen

Die Listenpreise für Gebrauchtwagen orientieren sich an verschiedenen Faktoren wie der Kilometerstand, das Zubehör, Alter des Wagens, Zustand oder Modellreihe. Der große Unterschied zu Neuwagen ist aber die Tatsache, dass Gebrauchtwagen nicht nach feststehenden Listenpreisen gehandelt werden, sondern nach der aktuellen Situation auf dem Automarkt. Eine Einsicht in die Listen der Händler zu bekommen ist nicht einfach, da diese nicht öffentlich zugänglich sind. Es besteht aber die Möglichkeit über Experten an solche Bewertungen zu gelangen. Über die sogenannte Schwackeliste als einer der häufigsten genutzten Anbieter, gibt es die Möglichkeit über die Bezahlung einer Gebühr die Bewertung eines bestimmten Automodells vornehmen zu lassen. Der ermittelte Wert kann allerdings auch nur ein Anhaltspunkt sein, da der Zustand des Wagens den Preis noch verändern kann.