Avis Autovermietung

Klimaneutral Autos mieten

Avis bemüht sich, durch Investitionen in Aufforstungs- und andere Naturschutzprojekte die im operativen Geschäft anfallenden Schadstoffemissionen auszugleichen. Damit ist die amerikanische Firma die erste große klimaneutrale Autovermietung.

Der 1946 von Warren E. Avis in den USA gegründete Autovermieter Avis ist mit einer Flotte von ca. 350.000 Fahrzeugen eines der weltweit größten Unternehmen seiner Art. Seit 1965 existiert die deutsche Tochter Avis Autovermietung GmbH & Co. KG, die nach Angaben des Unternehmens in 2006 einen Marktanteil von 13% erreichen konnte.
Besonderen Wert legt das Unternehmen auf seine Firmenphilosophie. Dazu gehören Ehrlichkeit und Loyalität gegenüber den Mitarbeitern, aber auch ein großes Engagement für die Umwelt. So bemüht sich Avis um „Klimaneutralität“, indem es die firmeninternen CO2-Emissionen durch umweltorientierte Technologieprojekte und Aufforstungsaktionen ausgleicht. Auch vermietet Avis umweltfreundliche Fahrzeuge zu moderaten Preisen, in Deutschland etwa einen ergasgetriebenen VW Van.

Die Riesige Wagenflotte der Avis Autovermietung

Die Wagenflotte ist in 13 Fahrzeugkategorien eingeteilt. Zusätzlich kann man „Fun-Cars“ anmieten, also Autos, die wie der Porsche Cayenne vor allem um der Fahrfreude willen gefahren werden dürften.

Der Basispreis für die Wagenmiete bei Avis beinhaltet wesentliche Kosten wie eine Wartungspauschale und Kosten für Motoröl. Mehrere Sonderleistungen sind gegen Aufpreis verfügbar. Zum Beispiel können Kunden eine Einwegmiete vereinbaren. Diese Vertragsform erlaubt, einen Wagen an einem Ort abzuholen und ihn an einer anderen Filiale innerhalb Deutschlands wieder abzugeben. Man kann sich auch, ebenfalls gegen eine Zusatzgebühr, das angemietete Auto nach Hause liefern und wieder von dort oder von einem anderen Ort abholen lassen.

Avis Mietwagen mit Spezialangeboten

Eine weitere Zusatzoption ist die Unfallersatzmiete: Wenn der Mieter unverschuldet oder verschuldet in einen Unfall gerät, organisiert Avis ihm kurzfristig einen neuen Wagen.In Berlin bietet die Avis Autovermietung seit einiger Zeit ein Car-sharing-Programm an. Der Kunde bezahlt eine Jahresgebühr von zurzeit 155 Euro und kommt dafür in den Genuss verbilligter Wagenmieten. Wie viele Konkurrenten bietet auch Avis stark reduzierte Angebote für Kunden an, die Sonderkonditionen wie eine Vorausbezahlung übers Internet in Kauf nehmen wollen. Auch wer seinen Wagen früh bucht, kann Geld sparen. Ein eher außergewöhnliches Rabattmodell sind die „Studenten-Specials“.

Die Homepage von Avis Deutschland: http://www.avis.de/