Was tun beim Wechsel der Kfz Versicherung

Erhöht die Versicherung die Police sollte man über einen Wechsel nachdenken

Wer seine Kfz-Versicherung wechseln will, kann dazu mehrere Beweggründe wie Preissensibilität oder Unzufriedenheit mit dem Anbieter haben – und muss in jedem Fall dabei einiges beachten.

Bevor man die Kfz-Versicherung wechseln kann, muss man – klarer Sache – erst einmal die bestehende Kfz-Versicherung kündigen. Eine ordentliche Kündigung hat bei der Autoversicherung bis zum 30.11. eines jeden Jahres in schriftlicher Form vorzuliegen. Da die Versicherungen zu dieser Zeit traditionell viel zu tun haben, ist es mehr als ratsam, seinen Austritt schon einige Wochen vor dem Stichtag bekannt zu geben Auf der ganz sicheren Seite ist, wer seine Kündigung als Einschreiben mit Rückschein absendet. Denn erst, wenn der alte Vertrag gekündigt ist, ergibt ein Kfz-Versicherungswechsel Sinn. Prinzipiell erstreckt sich eine Autoversicherung stets über ein Jahr und verlängert sich automatisch um ein Weiteres, solange der Versicherungsnehmer seine Kündigung nicht fristgemäß einreicht.

Kfz-Versicherung wechseln und Geld sparen

Wie ist eine günstige Autoversicherung zu finden? Die Angebote der Versicherer sind mittlerweile so mannigfach, dass man sie quasi nicht mehr überblicken kann. Dabei ist es unabdingbar, die für einen selbst günstigste Kfz-Versicherung auszumachen. Denn worin liegt der Nutzen des ganzen Aufwandes, wenn man am Ende mehr zahlt als vor dem Kfz-Versicherung-Wechsel?

Welcher Pkw Versicherung das hart verdiente Geld am besten zu überweisen ist, lässt sich ganz leicht über einen der zahlreiche Versicherungsrechner herausfinden; auch wir haben einen solchen Kfz-Versicherungsrechner auf unserer Website, zu dessen unkomplizierter Benutzung wir nachdrücklich raten. Unser Kfz Versicherung Rechner vergleicht online bis zu 140 verschiedene Tarife der Direktversicherer und ermöglicht Einsparungen von bis zu 500 Euro! Erst mit dieser elektronischen Hilfe ist beim Kfz-Versicherung Wechseln mit einem Erfolg zu rechnen.

Warum die Autoversicherung wechseln?

Gründe, warum man seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, gibt es einige. Neben dem verständlichen Wunsch, eine günstigere Versicherung aufzutun, erhoffen sich viele Menschen nach Veränderung eines Status durch einen Kfz-Versicherungswechsel finanzielle Einsparungen. Dazu kann es zum Beispiel gehören, etwa den Partner mit als Nutzer oder sich nach Auszug der Kinder wieder als alleiniger Fahrer eintragen zu lassen und dabei günstigere Tarife zu erlangen. Auch spekulieren viele Fahrzeugeigentümer darauf, dass die Autoversicherung Rabatte gewährt, wenn sie sowohl das Erstauto als auch den Zweitwagen versichern darf. Ob das nun zutrifft oder nicht – Sie werden um einen Online Kfz-Versicherungsvergleich z.B. wie auch von Financescout24 nicht umhinkommen. Wenn Sie sich gleich die für Sie preiswerteste Autoversicherung berechnen lassen wollen – nur zu!

Wie Sie beim Kfz Versicherungswechsel vorgehen sollten:

  1. Bestehende Kfz Versicherung rechtzeitig kündigen
  2. Kfz Versicherungsrechner aufrufen
  3. Kfz Versicherungsvergleich durchführen lassen. Hierzu werden Sie Ihren Fahrzeugschein benötigen sowie einige Angaben zu sich selbst und eventuellen weiteren Nutzern des Wagens, zum Zulassungskreis und der ungefähren Jahreslaufleistung machen müssen.
  4. Neue Autoversicherung beim Vergleichssieger oder günstigen Anbieter Ihrer Wahl abschließen