Bußgeldkatalog Rumänien

Autobahnmaut Rumänien

Bußgeldkatalog Rumänien – alles, was Sie über Bußgelder und Autobahnmaut wissen müssen, erfahren Sie hier.

Bußgeldkatalog RumänienBußgeldkatalog Rumänien ©flickr / andreistroe

Wer weiß, wie dem Bußgeldkatalog in Rumänien Geltung verschafft wird, wird Verkehrsverstöße vermeiden. Hält die Polizei den Fahrer an, muss dieser mit Händen am Lenkrad im Fahrzeug auf die Instruktionen warten. Die rumänischen Polizisten dürfen eine Geldstrafe nicht bar kassieren, sondern stellen Protokoll sowie Strafzettel aus. Wenn die Bußgelder innerhalb 48 Stunden bezahlt werden, verringert sich der Straf-Betrag. Beim Polizei-Stopp sollten Sie freundlich bleiben, denn ein Revieraufenthalt, schon bei einer kleinen Unfallaufnahme, kann den ganzen Tag dauern. Im Normalfall sind die Polizisten korrekt und wenn Sie einsichtig und freundlich sind, sind sie oft bereit, beim Touristen mal „ein Auge zuzudrücken“. Ratsam ist es natürlich, dass Sie sich an den Bußgeldkatalog Rumänien halten.

Die Geldstrafen des Bußgeldkatalogs Rumäniens

  • Alkohol am Steuer: ab 100 Euro
  • 20 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung: ab 70 Euro
  • Missachten Rote Ampel: ab 45 Euro
  • Missachten Überholverbot: ab 70 Euro
  • Missachten Parkverbot: ab 30 Euro
  • Keine Mautgebühr bezahlt: ab 80 Euro
  • Autofahrer ohne gültige Vignette: 80 bis 120 Euro

Autobahnmaut in Rumänien

Zum Befahren des rumänischen Straßennetzes brauchen die Autofahrer eine Vignette. Die Preise richten sich nach Schadstoffkategorie des Autos. Die zudem zu entrichtende Autobahnmaut wird in Rumänien über eine Plakette kenntlich gemacht. Es wird der Erwerb einer so genannten Rovinieta zu folgenden Preisen nötig:

  • 7 Tage= 3 Euro
  • 30 Tage= 7 Euro
  • 1 Jahr= 28 Euro