Kfz Versicherung wechseln

Kfz Versicherung berechnen

Sind KFZ Versicherungen notwendig? Jedes Kraftfahrzeug, was am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt, muss mindestens eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Damit werden die Schäden des Unfallgegners bezahlt.

#kfz#

Sinnvoll ist, besonders für Neuwagen, der Abschluss eine Vollkaskoversicherung, wo auch die Schäden am eigenen KFZ versichert sind. Jede Vollkasko schließt die Teilkasko, die Diebstahl, Wildschäden, oder Brand versichert, mit ein. Diese kann jedoch auch selbständig abgeschlossen werden. Darüber hinaus gibt es noch Insassenunfallversicherungen, wo geprüft werden sollte, ob dieses Risiko nicht schon in anderen Versicherungen mit eingeschlossen wurde.

Warum die KFZ Versicherung wechseln?

Jedes Versicherungsunternehmen hat eigene Tarife, Versicherungsbedingungen, und Selbstbeteiligungen. Der Beitrag kann damit bei gleichen Grundlagen unterschiedlich hoch sein.
Da der KFZ Versicherungsmarkt sehr hart umkämpft ist, ändern viele Versicherer ihre Tarife und Bedingungen, oft jährlich. Hier ist ein regelmäßiger Versicherungsvergleich erforderlich, um den günstigsten Anbieter für eine Kfz Versicherung zu berechnen.

Jeder KFZ Versicherungsvertrag beginnt mit dem Tag des Abschlusses und endet am 31.12.des laufenden Jahres. Wurde er nicht gekündigt, verlängert er sich wieder um ein Jahr. Die Kündigungszeit liegt bei 3 Monaten, wobei jede Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht bietet.
Wer überprüfen möchte, ob er noch günstig versichert ist, kann dass sehr einfach und bequem im Internet tun. In der entsprechenden Tabelle (z. B. KFZ Versicherungsvergleich) werden die erforderlichen Daten eingetragen und sofort sind die Versicherer aufgelistet. Hier sind auch die oft sehr kostengünstigen Direktversicherer mit eingegliedert. Der Antrag zur Neuversicherung, oder zum Wechsel kann normalerweise gleich gestellt und verschickt werden.