Wechsel der Kfz Versicherung

Wechsel der Kfz Versicherung regulär zum Jahresende möglich

Mit vielen einfachen Schritten kann der Mensch in der heutigen Zeit schnell viel Geld sparen. In vielen Bereichen sind die Märkte so stark liberalisiert, dass ein großer Konkurrenzdruck herrscht und sich die Anbieter gegenseitig auf ein Neues unterbieten.

So verhält es sich auch beim Wechsel der Kfz Versicherung, welche relativ umstandslos durchgeführt werden kann und schnell einen dreistelligen Betrag im Jahr einsparen kann.

Warum ein Wechsel der Kfz Versicherung Geld spart

Insbesondere für Versicherungsvertreter sind natürlich neue Abschlüsse und der Gewinn von neuen Kunden enorm wichtig. Somit entsteht eine Situation, dass für Neukunden sehr günstige Tarife angeboten werden, damit diese den Wechsel der Kfz Versicherung durchführen.
Natürlich kann auch ein Gespräch mit der vorhandenen Versicherung schon Ergebnisse bringen, wenn mit einem Wechsel zum nächstmöglichen Zeitpunkt gedroht wird, insofern nicht ein günstigeres Angebot von der bestehenden Versicherung gemacht wird.

Wie ein Wechsel der Kfz Versicherung möglich ist

In insgesamt drei Fällen hat der Versicherungsnehmer die direkte Möglichkeit zum Wechsel der Kfz Versicherung. Zuerst einmal ist dort der Stichtag zum 01. Januar des Folgejahres. Hier gilt es, bis spätestens 30. November im aktuellen Jahr die bestehende Versicherung zu kündigen.
Eine weitere Möglichkeit ist die Kündigung der alten Versicherung, wenn ein Fahrzeugwechsel durchgeführt wird, da hierbei der alte Vertrag ohnehin mit Abmeldung des alten Wagens endet. Als letzte Möglichkeit gibt es noch die Situation, dass ein vierwöchiges Sonderkündigungsrecht besteht, sollte die Versicherung die Prämien erhöhen.