Auto News, Auto Magazin

Verkehrsregeln Frankreich

Im Überblick: Tempolimit, Abschleppen, Promillegrenze, etc.

Die Verkehrsregeln Frankreichs sollten vor Benutzung der Straßen bekannt sein. Auch die Lichtpflicht und das Tempolimit von Frankreich sollte man kennen.

Die Verkehrsregeln Frankreichs unterscheiden sich nur wenig von den deutschen Regeln. Doch halten sie sich an das Tempolimit in Frankreich und achten Sie auf die häufigen Wildwechsel. Bei ihrer Streckenpnalung sollten Sie beachten, dass Autobahngebühren zu entrichten sind.

Wichtige Verkehrsregeln Frankreichs im Überblick

  • Grüne Versicherungskarte: Keine Pflicht
  • Alkohol-, Promillegrenze: 0,5 Promille
  • Warnweste: Mitführ- sowie Tragepflicht bei einer Panne oder Unfall, auch für Motorradfahrer Pflicht
  • Lichtpflicht: Nur bei Niederschlag und im Tunnel
  • Telefonieren: Nur mit Freisprechanlage
  • Abschleppen: Privat verboten
  • Lichtzeichenanlagen: Auf „Rot“ folgt direkt „Grün“
  • Gelber blinkender Pfeil: Erlaubt die Weiterfahrt in Pfeilrichtung trotz „Rot“, der Querverkehr hat jedoch Vorfahrt.
  • Parkverbot: Bei einer gelben, durchgezogenen Markierung am Straßenrand gilt das absolute Halteverbot, die gestrichelte gelbe Linie bedeutet das Parkverbot. Die blaue Linie erlaubt das Parken nur Berechtigten.

Vorfahrt

  • Grundsätzlich hat Vorfahrt „Rechts vor Links“. Außer wenn ein Stopp-Schild oder eine weiße Haltelinie vorhanden ist. Vorsicht: Die Haltelinien sind manchmal nur schwer zu erkennen. Auch die Nebenstraßen haben oft Vorfahrt.
  • An den Ortsschildern enden die Vorfahrtsstraßen. Falls es nicht anders ausgeschildert ist, haben die Autos im Kreisverkehr immer Vorfahrt. Meist sind die Fahrzeuge im Kreisverkehr jedoch durch ein entsprechendes Verkehrsschild vorfahrtberechtigt.
  • Bei den mehrspurigen Kreiseln haben die Fahrzeuge auf den Innenspuren der Fahrbahn Vorrang, der Fahrer im äußeren Kreis muss Rücksicht nehmen.
  • Straßenbahnen haben grundsätzlich Vorfahrt.

Tempolimit Frankreich - hier die Geschwindigkeitsbegrenzungen

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 90 km/h
  • Autobahn: 130 km/h
  • Zugfahrzeug mit Anhänger auf Autobahn: 130 km/h
  • Motorrad auf Autobahn: 130 km/h

Bei Unfällen

  • Rufnummer Polizei: 17, Mobil 112
  • Rufnummer Feuerwehr: 18, Mobil 112
  • Bei Personenschäden muss stets die Polizei gerufen werden. Sachschäden eines Unfalls werden in der Regel von der Polizei nicht protokolliert.
Weitere Artikel aus der Kategorie
Verkehrsregeln, STVO