Verkehrsregeln Litauen

Im Überblick: Verkehrszeichen, Promillegrenze, Tempolimit etc.

Wie die dortigen Verkehrsregeln Litauen-Touristen manchmal das Auto kosten können, erfahren Sie im Folgenden, genau wie Wissenswertes zum Tempolimit in Litauen.

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug nach Litauen fahren wollen, sollten Sie sich über die Verkehrsregeln Litauens und deren genaue Bedeutungen der Verkehrszeichen informieren. Dies gilt speziell für Schilder, welche das Halten und Parken betreffen, denn in Litauen kann es schnell passieren, dass Sie unwissentlich abgeschleppt werden, weil Sie ein Parkverbotsschild übersehen haben. Dies kann sehr teuer werden, denn Unwissenheit schützt bekanntlich nicht vor Strafe, daher beachten Sie die Verkehrsregeln in Litauen.

Allgemeine Verkehrsregeln Litauens

  • Grüne Versicherungskarte: Pflicht
  • Rechtsverkehr: ja
  • Alkohol-Promillegrenze: 0,4 Promille
  • Lichtpflicht: Ganzjährig
  • Warnwestenpflicht: Nein
  • Mitführpflicht: Verbandspaket, Warndreieck, Feuerlöscher
  • Gurtpflicht: Ja
  • Winterreifen: Von November bis April Pflicht
  • Telefonieren: Nur mit Freisprecheinrichtung
  • Parken: Das Fahrzeug bitte auf bewachten Parkplätzen abstellen
  • Unfall: Bitte die Polizei benachrichtigen
  • Notrufnummer: Mobil 112

Tempolimit Litauen – die Geschwindigkeitsbegrenzungen

  • Innerorts 50 km/h
  • Außerorts 90 km/h
  • Autobahn Nov.-März 110, April-Okt. 130 km/h