Verkehrsregeln Schweden

Im Überblick: Tempolimit, Parkverbot, Promillegrenze, etc.

Wie die Verkehrsregeln Schweden-Besucher zurechtweisen, erfahren Sie untenstehend. Halten Sie sich ans Tempolimit von Schweden und achten Sie in ländlichen Gebieten auf Wild.

Dass die Verkehrsregeln Schweden udn seine einwohner fest im griff habne, gehört nicht ins Reich der Mär. Auch Sie sollten die Promillegrenze befolgen und sich keine Geschwindigkeitsbegrenzungen zu Schulden kommen lassen.

Die wichtigsten Verkehrsregeln Schwedens

  • Grüne Versicherungskarte: Pflicht
  • Rechtsverkehr: ja
  • Alkohol-, Promillegrenze: 0,2 Promille
  • Lichtpflicht: Ganzjährig
  • Gurtpflicht: Ja
  • Warnwestenpflicht: Nein
  • Mitführpflicht: Verbandspaket, Warndreieck und -weste
  • Winterreifen: Von Dezember bis März Pflicht
  • Telefonieren am Steuer: Nur mit Freisprechanlage
  • Vorfahrt: Straßenbahnen haben immer Vorfahrt-
  • Kreisverkehr: Falls nicht anders ausgeschildert, Kreisverkehr Vorfahrt.

Tempolimit Schweden – die Geschwindigkeitsbegrenzungen

  • Innerorts 50 km/h
  • Außerorts 90 km/h
  • Autobahn 120 km/h
  • Die Verkehrsschilder erlauben oftmals ein höheres Tempo

Parken, Parkzeichen und Parkverbot

  • Parken ist auf Fern- und Vorfahrtsstraßen sowie vor und nach Kreuzungen, Bahnübergängen und Fußgängerüberwegen verboten. Die Straße muss breit genug sein.
  • Gebührenpflicht rund um die Uhr stellt blaues Parkschild dar, mit dem Zusatz “AVGIFT”. Die Beschriftung wie “Avgift 9 – 14″ kennzeichnet gebührenpflichtigen Zeitraum und gilt an allen Tagen.
  • Das Halteverbot wird durch eine gelbe durchgehende Linie am Fahrbahnrand signalisiert
  • Gelbe gestrichelte Linie oder gelbe Zickzack-Linie am Fahrbahnrand kennzeichnen ein Parkverbot. In großen Städten gibt es oft Sonderregelungen für Halten und Parken. Fragen Sie bei Unklarheiten nach.

Bahnübergänge

Die unbeschrankten Bahnübergänge Schwedens blinken ständig weiß, woran Sie erkennen, dass diese funktionieren. Zusätzliches Rotlicht bedeutet, dass Zug kommt.

Unfälle

Mit Sachschaden Europäisches Unfallprotokoll ausfüllen, vom Unfallgegner unterzeichnen lassen, Unfälle mit Verletzten Polizei und Ambulanz anrufen. Unfälle mit Wild Forstamt oder Polizei melden und Unfallstelle kennzeichnen. Halten Sie sich an die Verkehrsregeln Schweden, um Unfälle zu vermeiden.

  • Notrufnummer: Polizei und Notarzt 112
  • Autopannen: Anruf des “Assistancekåren” Service: 020-912 912 (innerhalb Schwedens kostenlos)