Sportliche Upgrades für die Mercedes C-Klasse AMG Line

Brabus verpasst der C-Klasse ein flotteres Outfit
Sportliche Upgrades für die Mercedes C-Klasse AMG Line

Alle Modellvarianten der C-Klasse können ab Werk auch mit AMG Line Bodykit bestellt werden. Um die dynamischer Linie dieser Karosserieteile noch weiter zu akzentuieren, kreiert Mercedes-Tuner Brabus auch für diese Version Anbauteile.

b14aa0424

Sie lassen die Mercedes C-Klasse nicht nur noch sportlicher wirken, sie verringern bei hoher Geschwindigkeit auch die Auftriebskräfte an Vorder- und Hinterachse. Damit steigern die Brabus Teile die Fahrstabilität noch weiter. Sämtliche Komponenten werden in Erstausrüstungsqualität aus hochwertigem PUR gefertigt. Der betont flott gestaltete Brabus Frontspoiler wird unter der AMG Line Frontschürze angebracht. Mit seinem mittigen Spoilerschwert und den wie Flaps gestylten Außenteilen verhilft das Aerodynamikteil dem Fahrzeug zu einem noch prägnanteres Look.

Feiste Felgen für die Mercedes C-Klasse

Passend hierzu lässt sich das Heck aller C-Klasse-Limousinen mit dem Brabus Heckspoiler veredeln. Dem sportlichen Auftritt weiter förderlich ist der Brabus-Heckschürzeneinsatz in Diffusor-Optik, der die vier Chromendrohre der Brabus Sportauspuffanlage markant ins rechte Licht setzt. Einen maßgeblichen Beitrag am Endergebnis leisten auch die Brabus-Felgen der Monoblock-Reihe, die auf der Mercedes C-Klasse in unterschiedlichen Designs und im 18-, 19- oder 20-Zoll-Format montiert werden können. Als größte Rad/Reifen-Kombination erweisen sich die Brabus Monoblock F und R Räder aus Leichtmetall in den Dimensionen 8.5Jx20 vorne und 9.5Jx20 hinten – selbstverständlich TÜV-geprüft.

Mit der C-Klasse flotter ums Eck

Beim Mercedes C-Klasse Tuning der Bottroper kommen Hochleistungsreifen in den Abmessungen 225/35 ZR 20 und 255/30 ZR 20 von Continental, Pirelli und Yokohama zum Einsatz. Genau auf die sportlichen Niederquerschnittsreifen abgestimmt sind die gemeinsam mit Bilstein entwickelten Brabus Sportfahrwerke mit dynamisch-komfortabler Auslegung sowie Tieferlegungsfedern, die den Wagen im Verein mit den Serienstoßdämpfern um rund 30 Millimeter näher gen Asphalt bringen. Für Mercedes C-Klasse Modelle, die über die Airmatic Luftfederung verfügen, hält das Brabus Tuning-Programm ein Steuermodul parat, mit dem sich der Benz Fahrzeug absenken lässt.

Bild: Brabus schärft die Optik der Mercedes C-Klasse ©BRABUS GmbH