TTS-Leistung für den Audi TT

Audi TT Tuning von Abt Sportsline
TTS-Leistung für den Audi TT

Die Urform des Audi TT mit dem markanten Dachbogen ist längst ein Designklassiker. Auf der Essen Motor Show 2014 feierte der Audi Tuner Abt Sportsline nun die Weltpremiere der ersten eigenen Interpretation vom flotten Sport-Coupé aus Ingolstadt.

ABT_TT_01

„Die puristisch angelegte Karosserie gibt uns viel Spielraum für eine weitere gestalterische Differenzierung“, so CEO Hans-Jürgen Abt. Am Messestand auf der Essen Motor Show gab es daher ein markantes Bodykit für den neuen Audi TT zu sehen. Der kompakte Audi Sportwagen posierte neben spektakulären TT-Umbauten für Straße und Piste wie dem DTM-Sieger-Rennwagen Abt TT-R von Laurent Aiello aus dem Jahr 2002. Nicht minder spektakulär fielen die davon inspirierten Straßenvarianten TT Limited, TT Limited Breitbau und Limited II aus, die angesichts ihrer Seltenheit echte Sammlerstücke sind. Selbstverständlich hält Abt auch für die dritte TT-Generation interessante Performance- und Stylingpakete bereit.

Der Audi TT rollt mit 20-Zöllern an

Dem neuen Audi TT Coupé verpasst Abt Sportsline mit einem scharf gezeichneten Frontschürzenaufsatz einen noch dramatischeren Auftritt. Speziell Außenspiegelgehäuse sowie schwarze Abt Felgen aus Leichtmetall vom Typ DR in 20 Zoll mit Continental-Bereifung veredeln die Flanke des Messeautos. Wer andere Designs, Finishs und Formate wünscht, wird ebenfalls fündig. Auswahl. Highlight des Sets ist die von ABT Sportsline überarbeitete Heckpartie. Während der Serien-Audi mit dem ausfahrbaren Spoiler und „Rundrücken“ einen eher eleganten Weg einschlägt, kommt bei den Audi TT Tuning-Maßnahmen die Allgäuer ein feststehender, deutlich aggressiverer Flügel zum Einsatz.

Audi TT Tuning mit Abt Power

Die Breite vom Audi TT Coupés wird durch den Heckschürzeneinsatz mit zwei seitlichen Aufsätzen noch weiter hervorgehoben, der prägnante Vierrohr-Endschalldämpfer rundet diesen Eindruck ab. Im Messefahrzeug steigert ein Abt Power-Chip den Output des 2.0 TFSI von 230 PS/169 kW Leistung und 370 Nm Drehmoment auf 310 PS/228 kW und 440 Nm. In Kombination mit den geringen Abmessungen und dem niedrigen Gewicht des neuen TT kommen Fahrleistungen zustande, die sich im Stand zwar nicht live erleben, aber durchaus bereits erahnen lassen. „Schaut schnell aus und ist auch schnell“, bringt Hans-Jürgen Abt das Audi TT Tuning-Programm auf den Punkt.

Bild: der neue Abt TT © Abt Sportsline GmbH